Loslassen, frei lassen. Etwas ziehen lassen.

Wäre das bloß nicht so schwer. Einfach loslassen, ist nicht so einfach wie es scheint.

Und doch ist es nur eine Überwindung der Illusion irgendetwas wirklich zu besitzen oder festhalten zu können. Irgendetwas kontrollieren zu können. In Wahrheit, also wenn wir alles herunterbrechen auf das, was wirklich ist, im Hier und Jetzt, ist alles nur ein Geschenk, eine Leihgabe. Wir besitzen nichts für immer. Kein Geld, kein Haus, kein Aussehen, kein Tier und vor allem keinen Menschen. Denn wir können die Zukunft nicht kontrollieren. Versuchen wir es doch, dann stressen wir uns selbst und Andere. Unsere Gedanken und unser Handeln sind dann starr, ängstlich, besitzergreifend, beschuldigend und eng. Lassen wir hingegen das Verlangen nach Kontrolle los, öffnen wir uns wieder für mehr Entspannung, Weite und Freiheit.

Dass materieller Besitz vergänglich ist, wissen wir. Es gibt Menschen, die von heute auf morgen alles verlieren. Dass Aussehen vergänglich ist, wissen wir auch – auch wenn wir versuchen mit Cremes oder sogar OPs dagegen zu wirken, werden wir den Alterungsprozess nicht aufhalten können. Das ist der Lauf der Zeit.

So sind auch Beziehungen vergänglich. Wir treffen Menschen, die wir mögen oder lieben. Manche sind uns sehr nah und berühren unsere Seele. Bei anderen bleibt es oberflächlich. Aber auch Menschen in unserem Leben kommen und gehen. Was wirklich bleibt ist die Liebe, die Verbindung im Herzen. Von Herz zu Herz. Von Seele zu Seele. Dort hinterlässt Du Spuren, in den Begegnungen von Seele zu Seele. Und tief in Dir weißt Du, egal was passiert ist, im Herzen seid ihr euch nah. Ob Du jemanden verloren oder verlassen hast oder sich jemand von Dir verabschiedet hat, vielleicht spürst Du, dass manche Verbindungen bestehen bleiben.

Und gerade deshalb ist es wichtig, wirklich bewusst abzuschließen und Loszulassen. Um Raum für Neues zu schaffen.

Vielleicht gab es auch Situationen in denen Du keine Chance hattest, Dich zu verabschieden oder Dir nochmal alles von der Seele zu reden. Gerade dann kann es so befreiend sein, dies gedanklich zu tun. Das hilft Dir alte Verletzungen zu heilen und Erfahrungen abzuschließen.

Ich habe eine Übung für Dich geschrieben, die dir helfen kann loszulassen, wenn Du soweit bist und den Wunsch hast Altes abzuschließen.

Nimm Dir Zeit für Dich, mach es Dir bequem, vielleicht mit einer Tasse Tee und einer Kerze. Und dann öffne Dein Herz für die folgende Übung

 

Übung um Loszulassen

„Schließe die Augen und fühl in Dich hinein. Fühl in Dein Herz. Wenn Du an eine Person denkst, die Du gerne loslassen würdest: wer taucht auf? Wer ist da?

Sprich in Gedanken mit der Person, sage ihr was Du auf dem Herzen hast. Sprich es ruhig laut aus. Lass auch die andere Person antworten. Wichtig ist, dass ihr eure Herzen sprechen lasst, nicht das Ego oder die Persönlichkeit. Sag, was wirklich gesagt werden muss. 

Oder gibt es sogar etwas, was auf keinen Fall gesagt werden darf? Dann sprich es jetzt aus. Gib Deiner Seele Raum, all das endlich LOSZULASSEN. Trage es nicht mehr wie alten Ballast in dir, der nur schwer auf deinem Herzen liegt, sondern gib es endlich ab.

Wenn Du etwas zurück geben möchtest, was nicht zu Dir gehört, kannst du dies jetzt auch symbolisch tun. 

Und wenn Du alles gesagt hast und es sich freier in Dir anfühlt, schau mal, ob es noch negative Verbindungen zwischen euch gibt. Falls ja, stell Dir vor, wie ein heller Lichtstrahl diese negativen Verbindungen durchtrennt und die Enden jeweils mit Liebe versiegelt werden.

Und dann spür mal, wie es ist, so frei zu sein… 

Vielleicht spürst Du Dankbarkeit in Dir aufsteigen. Du hast alten Ballast, der in Dir aufgestaut war endlich losgelassen. Wie fühlt es sich an davon frei zu sein? Wie ist dieses neue Gefühl?

Dann wende Dich noch einmal der anderen Person zu. Könnt ihr euch vergeben? Kannst Du verzeihen? Oder ist das gar nicht nötig? Und was auch wichtig ist: kannst Du Dir selbst vergeben?

Wenn Du vergibst, kannst du wirklich abschließen. Mach es dir zuliebe, um dich besser zu fühlen. Zu vergeben bedeutet nicht, dass Du das Verhalten der anderen Person gut heißt, sondern dass du dem Herzen, der Seele des Anderen vergibst. (lies hierzu auch meinen Artikel „Vergib Dir selbst zuliebe“ für mehr Tipps zum Thema Vergebung)

Und dann frag dich: Könnt ihr euch loslassen und trotzdem in Liebe verbunden bleiben (wenn du das möchtest)? In einer Liebe, die nicht erwartet, festhält und besitzergreifend ist, sondern in einer Liebe, die zwar tief aber leicht und frei ist? 

Dann lass die Person gehen, verabschiede Dich. Wenn Du es möchtest, bleibt sie in Deinem Herzen, ohne Ballast und negative Gefühle, nur in Liebe verbunden.

Und dann frag Dich selbst, was Du aus dieser Begegnung lernen solltest. Was solltest du erkennen, erfahren und für Dich und Dein Leben mitnehmen? Lass die Antwort in Dir aufsteigen und sich festigen.

Dann öffne langsam die Augen… Nimm Dir ein Blatt und einen Stift und schreibe auf, was Du lernen solltest.“

 

So sind auch Beziehungen nicht immer für immer. Vielmehr lernen wir aus ihnen. Und manche Menschen haben wir ein Leben lang an unserer Seite. Dafür und für alles in unserem Leben, können wir sehr, sehr dankbar sein.

Echte Dankbarkeit entspringt dem Gedanken des Loslassens. Denn alles in unserem Leben ist ein Geschenk. Wie unser Leben selbst.

Also lass alten Ballast frei, lass los und dann komm ganz bei Dir an.

From soul to soul, Deine Alexandra

 

Wenn Du gerne an Dir arbeiten möchtest, alte Themen wirklich abschließen und nach vorne gucken möchtest, melde Dich gerne bei mir.

Als zertifizierter Coach und Expertin für Soulfulness unterstütze ich Frauen dabei, hemmende Muster und Blockaden zu lösen, die eigene Intuition wieder zu finden, ihr zu vertrauen und den Weg zu gehen, der wirklich von innen heraus erfüllt und glücklich macht.

Denn ich bin der Meinung, dass wir uns nur ganz und komplett fühlen können, wenn wir im Einklang mit unserem Körper, Geist, Herz und Seele leben. Wir sind leider häufig zu viel im Kopf und verlernen auf unser Bauchgefühl, unsere Intuition, die die Stimme unserer Seele ist zu hören. Ich unterstütze Dich dabei dne Zugang zu Deiner Intuition und Deinem Herzen wieder herzustellen und Dich ganz zu fühlen.

Hier erfährst Du mehr über mich.

 

 

 

Echte Dankbarkeit entspringt dem Gedanken des Loslassen. Denn alles in Deinem Leben ist ein Geschenk. Wie Dein Leben selbst.

Alexandra Molina

 

 

Pin It on Pinterest

Share This