Jeder ist in seinem Tempo unterwegs.

Der Prozess der persönlichen Ent-Wicklung ist so individuell und kann nicht an Zeit gemessen werden.

Innerlich zu wachsen ist eigentlich der Prozess des Wiederentdeckens.

Dass du wiedererkennst, was du in Wahrheit bist. Was in deinem Herzen ist und nicht nur das, was dein Ego oder Andere glauben, das du bist. Sondern der Weg dahin, dass du dir selbst wieder vertraust, deiner Intuition vertraust. Du in Dich hineinhörst und Dich ent-wickelst.

Es geht dabei meiner Meinung nach nicht um höher, schneller weiter. Nicht um Selbst-Optimierung.

Persönliche Entwicklung ist, wie das Schälen einer Zwiebel.

Schicht um Schicht wird sie gelöst. Du löst die Schichten aus unterdrückten Gefühlen, alten Verletzungen. Du heilst. Und näherst Dich dadurch immer mehr deinem wahren Kern. Der Liebe, der Grenzenlosigkeit und Freiheit in dir. Kommst näher an Deine Seele. Gehst diesen Weg mit deiner Intuition, als Licht, dass dich führt. Es gibt vielleicht dunkle Täler, durch die Du gehst. Vielleicht denkst du alles wäre verloren, verschüttet und es ist dunkel um dich herum. Ängste und Zweifel begegnen dir. Aber glaub mir, genau dann bist du kurz vor dem Durchbruch. Du bist kurz davor einen neuen Schritt zu machen, der Dich näher zu dir bringt. Du bist kurz davor zu blühen. Wie der Samen, der unter der Erde Wurzeln schlägt und wächst. Um dann schließlich als wunderschöne Blume zu erblühen. Betrachte die Dunkelheit nicht als Ende, sie ist der Anfang, wenn du deinem inneren Licht, deiner Intuition vertraust.

 

Was kann dich in diesem Prozess unterstützen?

 

  • Öffne dein Herz: Setz Dich hin, lege dich Hände auf dein Herz und spür in dich hinein. Spüre wie dein Herz sich anfühlt. Was es braucht. Und dann stell dir vor, wie dein Herz sich wie eine Blume öffnet. Ganz weit und grenzenlos wächst sie. Ich habe dazu auch eine Audio-Datei für dich. Du bekommst sie kostenlos hier: Übung für mehr Selbstliebe

 

  • Entspanne dich und verlasse deine Komfortzone: wenn wir uns selbst unter Druck setzen, blockieren wir uns nur. Unsere Intuition kann nicht mehr frei fließen, wir sind im Kopf gefangen, mit Gedanken, die uns an uns zweifeln lassen. Gedanken, ob wir es schaffen, gut genug sind, ob wir unsere Träume jemals wahr werden lassen können. Diese Zweifel stammen aus dem Ego. Es meldet sich, weil du deine Komfortzone verlässt. Weil du Neues probierst und große Träume hast. Es will dich schützen und möchte, dass du im gewohnten Umfeld bleibst. Doch so kannst du nichts dazu lernen. Spätestens, wenn wir uns schon innerlich weiterentwickelt haben, merken wir, dass uns diese Zweifel und Gedanken einengen. Es fühlt sich an wie ein Korsett. Wie zu kleine Klamotten, aus denen wir schon hinausgewachsen sind. Als würdest du dich gezielt klein halten. Aber im Grunde ist dieses klein halten, viel anstrengender und kostet viel mehr Energie, als einfach loszulassen. Es ist viel natürlich die alten Klamotten auszuziehen und weiter zu gehen. In deine Lernzone. Wenn du hier bist, merkst du erstmal, dass es viel einfacher ist loszugehen als du dachtest. Du musst es einfach tun, auch wenn du Angst hast. Dann merkst du, dass all die Zweifel, all die Gedanken nie real waren und nicht real werden. Dass es viel einfacher ist, als du denkst. Natürlich erfordert es Mut die Komfortzone zu verlassen. Aber dieser Mut ist auch Vertrauen. Wenn du vertraust, kannst du mutig deinen Weg gehen. Mutig sein heißt vertrauen. Und zu erkennen, dass die Angst und Unsicherheit, die die Veränderung mit sich bringt, ein Schutzmechanismus ist, den du nicht mehr brauchst. Du bist stark genug, kannst dich selbst beschützen. Wenn es dir schwer fällt zu vertrauen, kannst du hier weiterlesen: Vertrauen

 

  • Komm jeden Tag mindestens einmal für 10 Minuten zur Ruhe. Setz dich hin, ganz still und beschäftige dich mit dir. Mit deinem Inneren. Ohne innere Arbeit kannst du nicht wachsen. Ich kann dir hierzu die Journey-Methode sehr empfehlen. Gerne erzähle ich dir mehr darüber, melde dich einfach bei mir für ein kostenloses Beratungsgespräch.

 

  • Identifiziere Überzeugungen und Glaubenssätze, die dich immer wieder hemmen und in deinem Wachstum blockieren. Hierbei kann dir mein Artikel „Frei von ungesunden Überzeugungen“ helfen.

 

  • Befreie Dich von altem Ballast, allem was dir nicht gut tut und dich beengt. Physisch und psychisch. Lies dazu auch hier weiter: „Wirklich frei sein“

 

  • Erkenne die Geschenke und Wunder in Deinem Leben. Dankbarkeit für das, was du dchon in deinem Leben hast, ist so wichtig, um sich glücklich zu fühlen. Du wirst sehen, dass wenn du die Geschenke in deinem Leben erkennst, Raum für mehr machst. Weil sich dein Fokus verschiebt. Auf das Positive. Und du raus kommst aus dem Drama, aus der Opferrolle. Schreibe oder zähle jeden Tag all die Dinge für die Du dankbar bist auf und achte mal auf den Unterschied.

 

Das Wichtigste im Prozess der persönlichen Ent-wicklung ist, dass du dir selbst vertraust. Dir deiner Kraft, deiner inneren Weisheit bewusst bist. Dass dir klar ist, wenn du auf deine Intuition hörst, auf die Stimme deiner Seele, immer das Beste und Schönste für dich geschehen wird. Wenn du es noch nicht erkennen kannst, vertraue darauf, dass du in der Zukunft eines Tages zurückblickst und denkst: Genau deshalb hat es sich gelohnt! Das war der Beginn dieses Wunders.

Nur die an Wunder glauben, können sie auch erleben.

Allein schon du selbst, dein Leben ist ein Wunder. Die Erde ist ein Wunder. All das Leben auf der Erde. Die Liebe. All das sind Wunder.

Also glaub auch an deine ganz persönlichen Wunder und erkenne sie! Deine Alexandra

 

Ich habe diese Zeilen für Dich geschrieben, in der Hoffnung, dass sie Dich auf Deinem Weg bestärken:

 

 

„Du bist so voller Leben.

Du bist so voller Liebe.

Du bist so voller Licht.

Du bist voll von Energie.

Du bist so reich an allem, was du brauchst.

Wieso schaust du noch nach Außen, um das zu finden, was du suchst.

Hast es doch in dir, in deinem Herzen, deiner Seele, ist es immer für dich da.

Wieder dorthin zu kommen, dort wo du alles findest, was du bist und jemals sein wirst,

dort wieder hin zukommen ist das, wonach du in Wahrheit strebst.

All die Anerkennung, der Status, die Macht, all das ist so unwichtig.

Wichtig ist und bleibt nur, was du in Wahrheit bist.

Das zu sehen, zu erkennen, zu spüren und zu sein, verbunden mit dir selbst, ist die Wahrheit in dir, ist das Licht in deiner Dunkelheit, ist das Gute im Bösen, ist der helle Stern am dunklen Himmel, ist all das was wirklich zählt.

Bleibe bei dir, komme zu dir zurück, immer wieder.

Das ist deine Aufgabe, dich zu üben in diesem menschlichen Spiel, mit Höhen und Tiefen, mit Hindernissen und Herausforderungen, immer wieder zurück zu kommen zu dir selbst.

Zu deinem Vertrauen, deiner Liebe, deiner Freude. Dich immer wieder zu finden, in dir selbst, wenn es Außen wieder stürmisch ist. Bei dir zu sein, ganz zu selbst zu sein, zu erkennen, wer du wirklich bist.

All die Mühe ist es wert, all die Tränen, all Schmerz, die Ängste, die Zweifel, die Einsamkeit, all das… denn es bringt dir die überschäumende Freude, die bedingungslose Liebe, die pure Dankbarkeit, die Weite deines Seins.

Also breite dich aus, wachse aus dir heraus, höher und höher, so dass du erreichen kannst deine größten Wünsche, deine wundervollsten Träume.

Sie gehören zu dir und sind da um gelebt zu werden.

Also trau dich!

Weil es sich lohnt….“

Alexandra Molina

Pin It on Pinterest

Share This