Was du über dich selbst und die Welt denkst, hat einen größeren Einfluss auf dein Leben als du vielleicht annimmst.

Jeder Gedanke erzeugt ein Gefühl. Und dieses Gefühl führt zu einer Handlung. Diese Handlung oder dieses Verhalten wiederum beeinflussen die Ereignisse in deinem Leben. Sie formen deine Realität, deine Erlebnisse.

Wenn du auf deine Gedanken achtest und positive, liebevolle Gedanken pflegst, gibt dir dein Leben positive und liebevolle Erlebnisse zurück.

Daher ist es so wichtig, dass du selbst die Verantwortung für dein Leben übernimmst, wenn du dein Leben positiv verändern möchtest. Denn du selbst gestaltet es. Du bist es, der dein Leben erschafft. Du selbst bist der Künstler deines Lebens. Mit deinen Gedanken, deinen Gefühlen, deinen Handlungen kannst du dein Leben in die Richtung lenken, die du möchtest. Denkst du viele negative, traurige oder ängstliche Gedanken, so wird auch dein Leben entsprechend sein. Deine Aufmerksamkeit ist bei negativen, traurigen oder ängstlichen Situationen und du wirst dich entsprechend fühlen und handeln. Und so erzeugst du wieder deine Realität.

Bist du hingegen überzeugt, dass das Leben es gut mit dir meint, freundlich ist und gibst du liebevollen Gedanken mehr Raum, so wirst du auch anders fühlen und dich entsprechend anders verhalten.

Wenn du mehr positive Gedanken in dein Leben integrieren möchtest, fange einfach an, deine Gedanken bewusster wahr zu nehmen und zu hinterfragen. Du kannst dich entscheiden, ob du diesem negativen Gedanken wirklich mehr Aufmerksamkeit geben willst und ihn wachsen lässt, oder ob du dafür lieber einem positiven Gedanken mehr Raum schenkst.

Wenn du dein Leben positiv verändern möchtest, denke daran:

  • Du hast die Verantwortung über dein Leben. Du kreierst es, bist der Künstler und Schöpfer, bist der Boss. Dafür ist es wichtig, dass wir rauskommen aus der Opferhaltung und den eigenen Anteil an den Ereignissen, Konflikten und Erfahrungen in unserem Leben sehen. Erkenne deine Muster. Was wiederholt sich? Welcher rote Faden zieht sich durch dein Leben?
  • Das, was du denkst, erzeugt Gefühle und diese Gefühle sind die Basis für deine Handlungen. Wenn du lieb zu dir selbst sein möchtest, fange mit liebevollen Gedanken an, dir selbst und der Welt gegenüber.
  • Du darfst dein Leben selbst bestimmen. Gebe dir selbst die Erlaubnis. Manchmal blockieren wir uns selbst.
  • Wenn es dir nicht gelingt, positiv zu denken, weil sich immer wieder eine negative Stimme, ein innerer Kritiker in dir meldet, kann dir ein persönliches Coaching dabei helfen, dies zu ändern. Im Coaching können tiefliegende Glaubenssätze und blockierte Emotionen aufgelöst werden, so dass du selbst wieder frei dein Leben bestimmen kannst.
  • Als kleine Übung: Vielleicht magst du dir mal wirklich bewusst machen, was deine Entscheidungen tagtäglich für dein Leben bedeuten. Du hast immer die Wahl. Du entscheidest, wie du Leben möchtest. Du entscheidest, was du denkst und somit was du fühlst. Du entscheidest, wie du dich verhältst. Du entscheidest, was du sehen möchtest. Wähle bewusst aus. Du entscheidest, wie du bist und wie du sein möchtest. Beobachte jeden Tag bewusst, wie du dich entscheidest und welche Auswirkungen das auf dein Leben hat. Es kann hilfreich sein das, was du beobachtest, aufzuschreiben.
  • Sei geduldig mit dir selbst. Gehe Schritt für Schritt. Lass dir Zeit, du musst nicht von heute auf morgen alles umsetzen. Vergib dir selbst, wenn es nicht direkt klappt. Es ist völlig normal, dass eine Veränderung unseres Denkens Zeit braucht.
  • Für mich ist es immer sehr hilfreich, eine Intention für den Tag oder die bevorstehenden Aufgaben zu setzen. Dafür nehme ich mir ein paar Minuten Zeit, schließe meine Augen und stelle mir vor, wie ich diese Intention (z.B. mehr Leichtigkeit, Optimismus, Vertrauen) tief einatme und dann beim Ausatmen das, was ich nicht mehr möchte einfach loslasse. Als Unterstützung kannst du dir auch meine 5-Minuten Meditation „Inneres Lächeln“ anhören. Sie gibt dir Kraft und Leichtigkeit für die bevorstehende Aufgabe oder deinen Tag. Du findest sie im Bereich „für dich“, sie ist für dich kostenfrei.

 

Wenn du alleine nicht weiterkommst, kannst du dir auch Unterstützung holen. Denn oftmals sind Erfahrungen, hindernde Glaubenssätze oder blockierte Gefühle eine Barriere, die wir erst überwinden müssen, bevor wir frei agieren und uns frei entscheiden können. Ich würde mich freuen, dich im deinem persönlichen Coaching dabei zu begleiten und diese alten Muster und Blockaden zu lösen. Melde dich einfach bei mir und ich erzähle dir mehr darüber.

 

„Sei das, was Du suchst:

Sei die Liebe, die Du in Deinem Leben spüren möchtest.

Sei das Licht, das Du in Deinem Leben sehen möchtest.

Sei der Friede, den Du in Deinem Leben finden möchtest.

Sei das, was Du in Deinem Leben erfahren möchtest.

Lebe es vor und Dein Leben wird sich nach Deinen Wünschen ändern.

Sei Dir bewusst, dass Du Dein Leben selbst gestaltest.“

Alexandra Molina

Pin It on Pinterest

Share This